Robbert van Steijn

Robbert van Steijn studierte Klavier am Utrechts Conservatorium in Holland bei Håkon Austbö, wo er 1990 seinen Master in Music Performance absolvierte.

  • 1994 ging er als Solorepetitor ans Anhaltische Theater nach Dessau in Deutschland. Gleichzeitig studierte er Orchesterleitung bei Jan Stulen.
  • 1997 begann er als Chefdirigent an der Hoofdstad Operette in Amsterdam.
  • 2011 gab er sein Debüt bei den Bayreuther Festspielen als Assistent von Thomas Hengelbrock und Studienleiter bei Tannhäuser.
  • Ab 2012 war er Kapellmeister der Oper und Staatskapelle Halle. In der Spielzeit 2013/2014 übernahm er auch die musikalische Leitung der Neuproduktion Pique Dame sowie des Balletts Anna Karenina.
  • Seit 2017 ist er unter anderem auch Dirigent des Männerchors Concordia Wil.

Kontakt

Robbert van Steijn
robbert.vansteijn@concordia-wil.ch